News Archiv

Auf dieser Seite befinden sich noch Beiträge von unserer vorherigen Website zum Nachlesen.

  • Einladung zum Martinsmarkt 2018

    Der 31. Martinsmarkt präsentiert sich von Dienstag, den 06. November bis einschließlich Donnerstag, den 08. November, täglich geöffnet von 9 bis 17 Uhr.
    Höxteraner Bürger wissen: Dies ist kein Angebot für Gänsebraten-Genießer, sondern der vorweihnachtliche Basar des Deutschen Kinderschutzbundes, OV Höxter, der seit 1988 regelmäßig Anfang November in Höxter stattfindet.

    Martinsmarkt

    Die bisher genutzte Örtlichkeit, das Foyer der Volksbank Paderborn-Höxter, wurde vor Monaten umgestaltet und bietet nun weniger Raum. Der Kinderschutzbund suchte sich eine neue Örtlichkeit, was gar nicht so einfach war, nun findet der Martinsmarkt im Gebäude der VHS am Möllinger Platz statt. Und zwar auf dem Flur des 1. Stockwerks, vor dem Eingang zur Stadtbücherei. Auf jeden Fall ein zentraler Ort, der von der Gebäude-Rückseite her mit einem Fahrstuhl zugänglich ist.

    Martinsmarkt

    Das Angebot ist ähnlich geblieben und doch immer wieder neu, was bezüglich des verheißungsvollen Adventsgebäcks und der duftenden Lebkuchen zu erwarten ist. Ehrenamtliche Helfer und Mitarbeiter arbeiten rund um ´s Jahr und stricken, häkeln, nähen, basten, kleben, formen und dekorieren, kochen diverse Marmeladen und Gelees, nur für diesen Markt. Neben dem bunten Angebot steht außerdem ein Tannenbaum im Raum, geschmückt mit den Wunschherzen von 30 ausgesuchten Kindern; diese Wunschherzen dürfen von den Besuchern des Basars abgepflückt und erfüllt werden. Dies alles wird von Frau Eleonore Eisfeld (Vorstandsmitglied) umsichtig organisiert und vorbereitet. Sehr schade, dass sie sich nach diesem Martinsmarkt von der Organisation zurückziehen will. Ob es eine Nachfolge geben wird, ist noch nicht klar.

    Einladung an alle: Besuchen Sie den Martinsmarkt auf dem Weg in die Stadtbücherei in der Zeit vom 6. bis einschl. 8. November 2018.

    Tel. 05271 4989220 oder Mail: info@kinderschutzbund-hoexter.de

  • Vorschau und Vorfreude auf den „Tag des Kindes“ 2018

    Am Donnerstag, 20. September 2018 findet zum Tag des Kindes von 15 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz in Höxter ein buntes Kinderfest statt.

    Der „Tag des Kindes“ wird am 20.September begangen und gefeiert, seit über 30 Jahren vorbereitet und organisiert vom Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Höxter in Zusammenarbeit mit den Kindergärten der Stadt Höxter, jedes Jahr wieder ein Fest für alle Sinne.
    Deshalb lädt der Kinderschutzbund in Höxter an diesem Tag alle Kinder und ihre Familien auf den Höxteraner Marktplatz ein, um dort einen bunten, fröhlichen, aktiven Nachmittag zu erleben. Viele ehrenamtliche Helfer und Sponsoren unterstützen den Verein bei dieser Aktion.

    Kleine und große Kinder dürfen sich auf vielerlei Aktivitäten und Überraschungen freuen. Alle Kinder sind eingeladen zum Basten, zum Stoff oder Holz bemalen, zum Experimentieren, zum Aufbauen und Konstruieren, zum sportlichen Wettkampf am Riesen- Kicker, zu Holz-Nagel-Arbeiten Riesenbausteine, Experimente im Forschermobil, Taschen bemalen. Wer möchte, kann sich phantasievoll schminken oder mit Tattoos dekorieren lassen, und ein Pony steht bereit für ein vorsichtiges gegenseitiges Kennenlernen von Kind und Tier. Manches Kind wird sicher zuerst einmal gucken und staunen und dann seinen Weg durch die Angebote wählen. Alle Angebote sind kostenfrei und Getränke, Muffins und die geschälten Äpfel werden für die Kinder gratis angeboten.

    Liebe Kinder, kommt am Donnerstag, den 20.September um 15 Uhr mit Freunden und Familie auf den Höxteraner Marktplatz.
    Für die Erwachsenen gibt es Kaffee und Kuchen in der Cafeteria zu kaufen. Der Erlös kommt der Fahrradwerkstatt von Welcome für die Ausrüstung mit Kinderrädern zu Gute. Der 20. September ist seit 1954 der Weltkindertag in Deutschland (alte Bundesländer). In den neuen Bundesländern gilt ein anderes Datum, der 01. Juni. Zwar wird der „Tag des Kindes“ weltweit gefeiert, aber zu unterschiedlichen Daten. Das größte Kinderfest findet jedes Jahr in Berlin statt, da guckt auch schon ´mal ein Politiker vorbei.

    Der Vorstand des Kinderschutzbundes als Veranstalter bedankt sich ganz herzlich im Voraus bei allen Spendern, Helfern und für die großzügige Bereitstellung der Dechanei und freut sich auf Donnerstag.

  • Bäckerei Engel spendet für den Kinderschtuzbund

    Spende Bäckerei Engel

    Beitrag aus dem Höxterkurier vom 17.3.2018

  • Besuch der Old Tablers

    OT

    Zu seinem 40. Jahr des Bestehens erhielt der Kinderschutzbund viel Anerkennung in Wort und Schrift – und einen Besuch im Kleiderstübchen von den Old Tablers 150 und 250 Höxter Holzminden unter der Dachorganisation Old Tablers (OT) Deutschland OTD. Den OT geht es um Projekte, die den Vorstellungen hoher Ideale zu Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz entsprechen und durch persönliche oder aber auch finanzielle Hilfe von den Mitgliedern unterstützt werden. Dieser Service Club ist im gesellschaftlichen Leben von Höxter und Holzminden stark verankert.

    Durch ein im Oktober 2017 in Höxter durchgeführtes erfolgreiches Halbjahrestreffen mit Tablerfreunden aus ganz Deutschland, aber auch mit internationalen Gästen, konnte ein Überschuss erzielt werden, der dann vor Ort eingesetzt wurde – und das war auch der Grund des Besuchs im Kleiderstübchen.

    Stefan Fellmann als Präsident, David Lüdeke als Distriktpräsident und Motor der alljährlichen Weihnachtspäckchenaktion z.B. nach Rumänien sowie Lothar Klauke und Ralf Böker überreichten dem Kinderschutzbund Höxter einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro! Eleonore Eisfeld, die Seele des Kleiderstübchens und Gabriele Popp-Linder als Vorsitzende, nahmen die Spende gern und dankbar entgegen. Längst vertraut, verbindet doch seit Jahren den Kinderschutzbund und die Round – und Oldtablers eine sehr gute Beziehung. Viele Projekte und Aktionen wurden in der Vergangenheit zugunsten des Kinderschutzbundes durchgeführt – sei es ein Sommerfest, Aktionen beim Ferienabschluss in Neuhaus, eine Theater- oder auch Zirkusvorstellung. Immer waren die Mitglieder des RT und OT aktive Unterstützer.

    Im Kleiderstübchen konnten sich die Gäste vom vielfältigen Angebot des Kinderschutzbundes für die Bevölkerung überzeugen. Für alle Altersstufen lagen wohl sortiert vom Strampler bis zum T-Shirts, von Jacken bis zu Gummistiefel und Sweatshirts in allen Größen in den Regalen. Alle Kleidungsstücke kamen als Spende von den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Höxter und dem Umfeld. Die meisten abgegebenen Sachen sind liebevoll sortiert, manche allerdings schaffen es nicht in die Regale – zu old fashion oder nicht zu gebrauchen. Im Moment werden vor allem Kinderwagen und Erstlingsausstattungen benötigt.

    Die Spende wird von den Old Tablern für die Freizeit auf dem internationalen Lernbauernhof in Hardegsen eingesetzt. Hier lernen die Kinder eine Woche „ihre“ Tiere kennen und versorgen, seien es Schafe, Schweine, Kühe, Kälber, Hühner oder Bienen.. Erst das Tier, dann der Mensch. So ist es nun mal auf dem Bauernhof. Auch für das leibliche Wohl sorgen die Kinder, gemeinsam mit einer Lehrperson – und das alles mit Begeisterung!

    Old Tablers 250 – Höxter – Holzminden – Beverungen

  • 40-jähriges Jubiläum des Ortsverband Höxter

    40 Jahre DKSB Höxter

    Der Kinderschutzbund dankt ganz herzlich für alle guten Wünsche und Gaben zum 40-jährigen Jubiläum am 17.11.2017

    Chronik des Kinderschtuzbund als PDF

    Bericht zum Jubiläum im Westfalen-Blatt am 21.11.2017
    Bericht zum Jubiläum in der Neuen Westfälischen am 22.11.2017

  • 7.11. bis 9.11. Martinsmarkt in Höxter

    Martinsmarkt 2017

    Seit 1988 gehört der jährliche Martinsmarkt des Kinderschutzbundes, Mitglied im Paritätischen, zu den Konstanten des Höxteraner Lebens. Auch in diesem Jahr! Allerdings nicht mehr wie bisher in der Volksbank PB-Dt-Hx am Möllinger Platz sondern in der Stummrigestraße 3 (neben Aroma im Brinkmann-Haus). Die Volksbank renoviert und muss bereits jetzt Vorkehrungen dafür treffen. Freundlicherweise haben sich die Geschwister Brinkmann bereit erklärt, den zur Zeit leer stehenden Laden in der Stummrigestraße 3 in Höxter dem Kinderschutzbund kostenlos für die Zeit des Martinsmarktes zur Verfügung zu stellen. Der Martinsmarkt kann nun, wie geplant, stattfinden und zwar vom Dienstag, dem 7. November bis einschließlich Donnerstag, dem 9. November in der Zeit von 9.00 – 17.00 Uhr durchgehend.

    Auch in diesem Jahr finden Interessenten Schönes rund ums Kind und fürs Zuhause. Gebäck und Eingemachtes, Gestricktes und Genähtes, Gebasteltes und Geschnitztes und vieles mehr. Holzwurm „Röllke“ bietet in gewohnter Weise weihnachtliche Holzarbeiten an – immer wieder mit neuen Ideen. Der Erlös wird für „Kein Kind ohne Mahlzeit“ an den verschiedenen Schulen in Höxter verwendet.

    7.-9. November 2017 in der Stummrigestraße 3 in Höxter. Bei Nachfragen stehen wir gerne per mail unter info@kinderschutzbund-hoexter.de oder unter 05271 4989220 zur Verfügung.

  • Aufruf für Sachspenden

    Der Kinderschutzbund bittet wieder um Sachspenden
    In der Zwischenzeit durften viele Flüchtlingsfamilien in ihre eigene Wohnung ziehen. Inzwischen naht auch wieder die kältere Jahreszeit. Brauch ist es in unterschiedlichen Ländern, dass man am Boden sitzt und isst oder auch schläft. Das geht aber nicht ohne Teppich. Deshalb bitten wir wieder um gut erhaltene, nicht verschmutzte Teppiche. Die Größe ist egal – aber große Teppiche von 2×3 bis 4×3 werden bevorzugt benötigt. Die füllen dann den ganzen Raum aus.

    Ferner suchen wir Gefrierkombinationen, Mikrowellen, Staubsauger, warme Bettwäsche. Kinder- und Erwachsenen Fahrräder in gutem Zustand nehmen wir auch gerne entgegen. Der Kinderschutzbund bittet um Verständnis, dass wir nicht in der Lage sind, alte Fahrräder, die eine komplette Erneuerung benötigen, anzunehmen. Dies wird dann einfach zu teuer.

    Gut erhaltene Küchen sowie dazugehörige Elektrogeräte werden ebenfalls benötigt.

    Der Einfachheit halber wäre es gut, wenn über Handy ein Bild von dem angebotenen Gegenstand mit Name und Adresse geschickt wird. Entweder per Handy oder E-Mail. Dann kann alles Weitere besprochen werden: Die Handy-Nummer: 0171 144 09 01 oder per E-Mail info@kinderschutzbund-hoexter.de Kleinere Gegenstände können auch im Kleiderstübchen am Berliner Platz 1 in Höxter abgegeben werden. Öffnungszeiten: Dienstag von 8.00-13.00, Mittwoch 15.00 – 18.00 Uhr. Am Schweinemarkt Mittwoch (1.Mittwoch im Monat) ausschließlich von 8.00 – 13.00 Uhr geöffnet.

    Wir danken schon im Voraus sehr herzlich. Die Vergangenheit zeigte, dass die Aufrufe immer sehr erfolgreich waren und viele Möbel nicht auf dem Müll gelandet sind, sondern als Schmuckstück in den Wohnungen stehen.

  • Einladung zur Märchenwanderung von der Märchengesellschaft und dem Kinderschutzbund

    Einladung

  • Tag des Kindes 2017 in Höxter

    Am Mittwoch, dem 20. September 2017 wird landauf landab der internationale Tag des Kindes gefeiert, der seinerzeit durch die UN-Kinderkonvention ins Leben gerufen wurde.

    Die Kinder sollen an diesem Tag Spiel und Spaß in ihrer Stadt – erleben.

    Tag des Kindes 2017 Höxter
    Viele Kinder, die derzeit bei uns sind, können das nur in der „neuen Fremde“ – die für manche schon Heimat geworden ist – für viele leider noch nicht. Deshalb lautet das Motto des diesjährigen Tag des Kindes: Gemeinsam mit allen feiern und integrieren. Aber dieses Motto vertritt der Kinderschutzbund Höxter, Mitglied im Paritätischen, schon seit Jahren. Inzwischen begeht der Kinderschutzbund Höxter in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag! Er war es auch, der vor mehr als 20 Jahren die ersten Flüchtlinge aufgenommen und Spielgruppen angeboten hat. Und es waren die Kindergärten mit ihren engagierten Erzieherinnen die mithalfen, dass die Kinder in jungen Jahren die deutsche Sprache erlernen, in Ruhe Spielen und Freunde finden konnten und heute größtenteils im Beruf stehen und ihre Familie selbst versorgen.

    Auch in diesem Jahr werden sowohl die Kindergärten der Stadt und Umgebung, das Kinder- und Jugendhospiz, „unser Clown“, die Märchenerzählerin Lady of Kerry, der „Holzwurm Röllke“, ihr reichhaltiges Angebot für den 20. September mit vielen Überraschungen vorhalten. Noch nicht sicher ist die Teilnahme der zwei Herzensponnys von Vanessa Lange aus Holzminden, die so zutraulich sind, dass sie sich sogar in Räumen bewegen dürfen. Wenn sie kommen, werden sie im Freien sein und Kinder haben dann ausgiebig Gelegenheit sie zu streicheln. Als besondere Überraschung der Civivo Kindergärten wird in diesem Jahr wieder das Forschen seinen festen Platz haben. Ein richtiges Forschermobil wird vor der Nicolaikirche stehen und für neugierige Fragen und zum Tätigwerden einladen. Das wird bestimmt eine sehr spannende Angelegenheit, da das Forschen ohnehin in der Natur der Kinder liegt.
    Als Sponsoren beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder dankenswerterweise die Bürgerstiftung Höxter, die Bäckerei Engel, die Obstplantage Wittrock mit den wunderbaren Äpfeln, die Firma Waldhoff mit Bierzeltgarnituren und Getränken, die für Kinder kostenlos sind. Die Mitglieder des Kinderschutzbund-Vorstandes stehen hinter der Theke der Cafeteria mit selbstgebackenen saftigen Kuchen und Torten, die seit Jahren von den Eltern der Kindergarten- und Grundschulkinder gespendet werden, oder auch aus der Bevölkerung. Es kann sich jeder daran beteiligen und seinen Kuchen direkt an der Kuchentheke abgeben. Der Erlös kommt in diesem Jahr wieder einem guten Zweck zu.

    Wenn sich noch weitere Gruppen an Spieleangeboten beteiligen wollen, wäre das sehr schön. Bitte mit dem Kinderschutzbund unter info@kinderschutzbun-hoexter.de Kontakt aufnehmen. Tel. 05271 4989220.

    Eingeladen sind alle – Kinder, Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel, Paten und Freunde. Alle sind gerne gesehen! Machen Sie als Erwachsene einfach mit – auch wenn Sie keine Kinder begleiten!

  • 23.8.

    Familienfest zum runden Geburtstag

    Außenstelle Beverungen feiert 30-jähriges Bestehen
    30 Jahre KSB in Beverungen

    Beitrag aus der NW vom 30.8.2017

  • 10.8.

    Eine Woche Ferienfreizeit mit dem Kinderschutzbund

    Bereits zum dritten Mal lud der Kinderschutzbund Kinder, die während der Ferien nicht wegfahren durften oder konnten, auf den Internationalen Schulbauernhof, eine mehr als lohnende Einrichtung, in Hardegsen ein.
    www.internationaler-schulbauernhof.de




    Ermöglicht hat diesen Aufenthalt anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Kinderschutzbundes Höxter die zweckgebundene Spende mehrerer Gönner.

    Zwölf Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren und das Ehepaar Lore und Gerd Eisfeld sowie Ulla Patyn verbrachten die Woche gemeinsam auf dem Bauernhof.

    Hier lernten die Kinder alle Zusammenhänge kennen, die für das Führen eines nach ökologischen und wirtschaftlichen Kriterien geleiteten Bauernhofes erforderlich sind. Füttern, misten, melken, streicheln und schmusen waren für die Kinder die „wichtigsten Arbeiten“, die sie hier für notwendig hielten. Jedes Kind bekam eine Aufgabe zugeteilt, ob bei den Rindern, Schweinen, Schafen oder Hühnern genauso, wie in der Küche, wo für das Essen gesorgt wurde – nach der Devise – erst die Tiere, dann das eigene leibliche Wohl .Alle waren voll im Einsatz, übernahmen gerne die Verantwortung für die Tiere, hatten aber auch genügend Freizeit, um noch überschüssige Kräfte abzubauen. Eine lohnende Woche für alle, die hier teilnahmen – aber ohne die Bereitschaft der ehrenamtlichen Betreuer, die nicht nur tagsüber gefordert wurden, sondern auch bis spät abends, wäre diese Freizeit niemals zustande gekommen. Der Kinderschutzbund bedankt sich deshalb hiermit besonders bei seinen treuen ehrenamtlichen Helfern und den Spendern.


  • Familienausflug mit dem Kinderschutzbund