Kleiderstübchen in Höxter

Zur Zeit ist das Kleiderstübchen geschlossen, da die Räumlichkeiten zu eng für eine Öffnung sind. Es besteht aber ab dem 1. Dezember trotzdem die Möglichkeit, gebrauchte Kleidung, Schuhe, Kinderbettchen und Kinderwagen preisgünstig zu erstehen. Nach telefonischer Voranmeldung und der Vergabe eines Termins können Sie (maximal 2 Personen) im Kleiderstübchen Sachen aussuchen und kaufen.

Für einen Termin setzen Sie sich (Mo-Do zwischen 10 und 14 Uhr) telefonisch mit dem Büro Tel 05271/4989220 in Verbindung oder per Mail an info@kinderschutzbund-hoexter.de. Sie erhalten dann einen Termin. Dadurch werden Wartezeiten vermieden und es ist sichergestellt, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden.

Unser Kleiderstübchen befindet sich seit Juni 2009 in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes Höxter im Haus Berliner Platz 1 und ist an zwei Tagen in der Woche für alle, die Dinge benötigen, geöffnet.

Hier bieten wir für wenig Geld alles „rund ums Kind“, also Bekleidung, Regensachen, Schuhe, Kinderbetten, Laufställe, Autokindersitze, Kommunionskleider – und Anzüge, Kinderwagen, Spielzeug, Spiele, Bücher, jahreszeitgemäße Dinge, wie Schulranzen, Schultüten, Schulsachen. Ferner Babysachen vom Fläschchen über Bekleidung bis hin zur Babydecke. Außerdem versorgt das Kleiderstübchen auch die Flüchtlingsfamilien und ihre Kinder.

Wir erfüllen hier auch besondere Wünsche, wenn sie machbar sind.

Das Kleiderstübchen lebt von Sachspenden, daher sind diese immer willkommen. Sie können während der Öffnungszeiten abgegeben werden, oder nach Terminvereinbarung gebracht werden.

Die „Chefin“ vom Kleiderstübchen ist Eleonore Eisfeld. Sie wird unterstützt von ehrenamtlichen Helferinnen: Ulla Patyn, Sandra Tautz, Martina Schreiner, Bianca Klinger, Raphaela Cacciapaglia, Sefi Edelhoff, Helga Drost.

Beratung und Unterstützung sind für alle Mitarbeiter selbstverständlich. Wenn nicht gleich eine „Lösung“ in Sicht ist, werden weitere Fachleute hinzugezogen.

Für Flüchtlinge ist die Erstausstattung kostenlos.